Meine Kunst

 

 

Kunst ist für mich die Leidenschaft, die Freiheit, die höhere Ebene des Daseins,  die

 

Berufung, der Flucht von der Alltagsroutine, die Möglichkeit sich zu entfalten, die

 

Probleme zu bearbeiten und Weltprobleme anzusprechen...

 

ICH KANN NICHT OHNE …

 

 

 

 

Im Zentrum meiner Bilder steht der Mensch im Vordergrund, seine Gefühle, seine Schicksale, seine Schmerzen, seine Erfahrungen, Hoffnungen, Träume, Emotionen, die sich in dem Gesichtsausdruck und der Körperhaltung spiegeln. Diese Bilder zeigen nicht nur das positive, schöne, harmonische, sondern provozieren, zwingen zum Nachdenken, schockieren, bewegen, bedrücken…

Es faszinieren mich die Kontraste und Spiele zwischen Licht und Schatten, zwischen Helligkeit und Dunkelheit, zwischen Realität, Traum und Experiment. Ich kompensiere öfters reale Themen mit der experimentellen Malerei, oder kombiniere beides in einer interessanten Einheit.

In der abstrakten Malerei experimentiere ich mit Baumaterialien, Pigmenten, Beizen, Tuschen, Kohle, Schellack, Öl, Wandfarbe, verschiedenen Kreiden, Mehls, Sande, Bitumen, Wachs, Paraffin, Rost, Kaffeesatz, Strukturen mit Material wie Kordel, Fäden, Schnüren, Juteband, Gaze, Hanf und gebe allem ein Mitspracherecht...

Über mich

Motto: Carpe diem - Nutze den Tag!

5-jähriges Studium Wirtschaftsinformatik und Mathematik - Universität Bratislava und Studium an der Privaten Deutschen Akademie für Wirtschaft Stuttgart, jahrelang als Softwareentwicklerin tätig

Meine Kunstausbildung und künstlerische Tätigkeit:

 

1962 – 1973 Kunstkurse und Kunstausbildung an der Mittelschule und Gymnasium, Bratislava

1965-1969 Kunstschule für Kinder und Jugendliche im Jugend-Zentrum Bratislava, Fachrichtung Bildende Kunst

 

1970-1975 Künstlerische Ausbildung bei den akademischen Malern Prof. Josef Ilecka,  Prof. Jan Zelibsky und Prof. Peter Matejka von der Hochschule für Bildende Künste Bratislava

 

ab 2012 vortlaufende Seminare und Kurse bei renommierten Künstler

"Ich versuche nicht andere, sondern mich selbst zu übertreffen...“

(Eva Vogt)

"Zufriedenheit mit eigenem Können ist die eigene Bremse...“

(Eva Vogt)

"Kreativität setzt Sensibilität voraus. Und Sensibilität basiert

- einmal abgesehen von der Begabung - überwiegend auf

Wissen. Je mehr Wissen, desto mehr Kreativität.“

(Wolfgang Beinert, Grafikdesigner)

Mitgliedschaft:

Kunst Stuttgart International

Badischer Kunstverein, Karlsruhe

Kunstraum Neureut

Galerie Alpha7

Artoffer